Rezept für Alfajores – Weihnachten auf Peruanisch

Heute wollen wir dich mitnehmen in unsere peruanische Weihnachtsbäckerei!
Ok, zugegeben, in Peru gibt es eigentlich gar keine richtigen Weihnachtsplätzchen, so wie wir sie kennen. Doch es gibt Alfajores, köstliche kleine Küchlein, die es in verschiedenen Variationen in ganz Lateinamerika gibt. Sie sind rund und sehen ein bisschen aus wie Prinzenrollen. Heute teilen wir mit dir unser Rezept für Alfajores. Wir haben den Klassiker abgeändert und machen daraus Alfajores – Sterne – passend zur Weihnachtszeit!

 

Heute wollen wir dir unser Rezept für die leckeren peruanischen Weihnachtsplätzchen verraten. Damit überrascht du deinen Weihnachtsbesuch garantiert! Oder du verschenkst sie hübsch eingepackt zusammen mit unserem Reiseführer an einen lieben Peru-Fan?

 

Unser Rezept für Alfajores – Sterne

 

Diese Zutaten benötigst du (für ca. 10 doppelte Alfajores-Sterne)

 

Für den Teig:
220g Mehl
50g Maismehl
150 g Butter
50g Puderzucker
1 Eigelb
1 EL Vanilleextrakt oder 1 „Fläschchen“ Vanillearoma
Außerdem Puderzucker zum Bestäuben und Kokosraspeln (ca. 5 gehäufte EL) für den Rand.

 

 

Für das Dulce de Leche:
250 ml Kondensmilch
150 ml gezuckerte Kondensmilch
1 Zimtstange (ca. 2 cm lang)
2-3 Nelken (zum Würzen)
1/2 Fläschchen Vanille-Aroma (oder 1 TL Vanilleextrakt)

 

So bereitest du den Teig für die Sterne zu:

Mehl und Maismehl in einer Schüssel mischen. In einer weiteren Schüssel die Butter, das Eigelb und den Puderzucker miteinander verrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Die Butter-Zuckermischung mit der Mehl-Mischung miteinander verkneten bis der Teig glatt und weich ist. Den Teig 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Arbeitsfläche mehlen und den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen. Sterne ausstechen und auf dem Backblech verteilen bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.
Im vorgeheizten Backofen (180°C) ca. 15 Minuten backen. Die Plätzchen erkalten lassen.

 

Nun folgt die Dulce-de-Leche-Creme:

Nun je einen Stern mit einem ca. 1 TL großen Dulce-de-Leche-Klecks bestreichen und einen weiteren Stern sanft andrücken. Die Ränder mit einem Messer glätten. Eine kleine Schale mit Kokosraspeln füllen und die Sternränder hineintauchen, sodass die Raspeln an den Karamellrändern kleben bleiben. Mit Puderzucker bestäuben und servieren oder alle selbst essen 😉

 

 

Übrigens: Reiseplanung macht noch mehr Spaß, wenn man dabei eine landestypische Köstlichkeit nascht!

Buen provecho, guten Appetit!

 

Du suchst noch ein paar Anregungen für ein weihnachtliches Peru-Menü?

Dann schaue dir doch mal unsere Rezepte für Causa oder Ceviche an.

 

Kein Kommentar

Kommentar schreiben

Kommentar
Name
E-Mail
Website