Peru mit Kindern – 7 spannende Orte und Aktivitäten für die ganze Familie

Peru, Land der Lamas und Alpakas, der Anden und des Dschungels – ein Paradies für Abenteurer und Entdecker. Im „Einsteigerland“ Lateinamerikas kommen nicht nur Erwachsene auf ihre Kosten, sondern auch kleine Weltenbummler. Immer häufiger hören wir von Reisenden, die mit der ganzen Familie nach Peru reisen, auch in unserer QUER DURCH PERU Facebook-Community sind schon einige mit Kind(ern) nach Peru gereist, völlig begeistert zurückgekehrt und teilen nun ihre Erfahrungen mit anderen Reisenden.


Hinter QUER DURCH PERU steht kein großer Verlag, sondern zwei verrückte Menschen, die Peru lieben und leben. Der Erfahrungsaustausch mit anderen Reisenden ist uns sehr wichtig, darum haben wir eine große Reise-Community bei Facebook aufgebaut. Hol‘ dir noch heute unser Taschenbuch oder das E-Book und sichere dir den Zugang zu unserer exklusiven Reise-Community bei Facebook!


Peru mit Kindern – 7 spannende Orte und Aktivitäten für die ganze Familie

 

 

In unserer Kindheit wäre eine Reise nach Peru vermutlich ungefähr einer Reise zum Mond gleich gekommen – so ein weiter Flug und dann noch in so ein unbekanntes, anderes Land. Doch heute scheint die Welt immer kleiner zu werden, das Angebot von Fluggesellschaften wird immer günstiger und komfortabler und plötzlich scheint die Idee, mit Kindern nach Peru zu reisen gar nicht mehr so verrückt, oder? In diesem Artikel schlagen wir dir 7 Orte und Aktivitäten vor, die für strahlende Augen und ewig bleibende Erinnerungen sorgen – übrigens nicht nur bei Kindern. 😉

 

 

Lima – Parque Kennedy und Circuito Mágico

 

Jede Peru-Reise beginnt und endet in Perus Hauptstadt. Lima hat nicht unbedingt den Ruf einer entspannten Großstadt, doch kein Grund zur Panik. Auch mit Kindern lässt sich einiges entdecken in Lima, und wer genug Pausen einlegt, der gerät auch nicht in Stress. Eine schöne Pause kann man zum Beispiel im Parque Kennedy im Herzen von Miraflores machen: Ausgestattet mit einer süßen peruanischen Leckerei wie Churros oder Arroz con Leche kann man im Park sitzen und die unzähligen Katzen beobachten, die sich hier offenbar sehr wohl fühlen. Auch toll ist es mit den Kindern an einem Sonntagnachmittag zu zeigen, wie die Peruaner im Park Salsa tanzen. Vielleicht mag der ein oder andere ja sogar das Tanzbein schwingen?

 

Am Abend sollte man mit Kindern unbedingt zum Circuito Mágico del Agua gehen.

In dem netten Park gibt es jeden Abend eine musikalisch-unterlegtes Spektakel aus bunt angestrahlten Fontänen, Brunnen, eine Licht- und Lasershow und einen Wassertunnel, durch den man laufen kann. Auch viele peruanische Familien kommen immer wieder hier her und sehen sich den Parque an.

 

 

Meerestiere entdecken – mit dem Boot um die Islas Ballestas in Paracas

 

Nur ca. 3 Stunden von Lima entfernt befindet sich der Paracas Nationalpark und seine Islas Ballestas, die wegen ihrer Artenvielfalt auch „Klein-Galapagos“ genannt werden. Unzählige Seelöwen, Pinguine und Pelikane tummeln sich hier auf den Felsen, die man in einer Bootstour um die Islas Ballestas umrundet. Nicht nur für Kinder spannend ist auch der 120 meterhohe „Candelabro de Paracas“ (Der Kerzenleuchter von Paracas) – eine große Felszeichnung, die auf einen Bergrücken gescharrt wurde.

 

 

Schokolade selbst machen in Arequipa 

 

Alle, die gerne Süßes mögen (und welches Kind mag nicht gerne Schokolade?!) werden den Schokoladenworkshop in Arequipa bei Chaqchao lieben!

Hier lernt man, wie aus einer Kakaobohne unsere leckere, süße Schokolade wird, wie wir sie kennen. Kinder können hier ihre eigene Schokolade herstellen, die man nachher sogar mit nach Hause nehmen darf. Ein Workshop zum Selber machen und Probieren mit dem leidenschaftlichen und lustigen Workshopleiter Adrian.

 

 

Im Schilfboot zu den schwimmenden Inseln im Titicacasee

 

Auch wenn die Uro-Inseln vielleicht nicht zu den authentischsten Möglichkeiten gehören den Titicacasee mit Kindern zu entdecken, so ist es sicherlich die für Kinder spekakulärste. Eine Tour zu den schwimmenden Uro-Inseln erfolgt ab Puno mit dem Boot. Dort angekommen können die Kinder auf den schwimmenden Inseln laufen und sich angucken, wie die Menschen dort wohnen. Außerdem gibt es die Möglichkeit selbst in einem aufwendig gestalteten Schilfboot von Insel zu Insel zu fahren.

 

Mit Lamas picknicken in den Anden

 

Was wäre ein Besuch im Land der Lamas und Alpakas, ohne ein wenig mehr über die flauschigen Andenbewohner zu erfahren? Bei der Organisation Llama Pack Project können Halb- und Ganztagesausflüge mit Lamas gebucht werden. Hierbei lernen die Besucher alles über die Tiere, von der Aufzucht über die Versorgung und den richtigen Umgang mit Lamas. Highlight des Besuchs ist ein Ausflug ins Tal mit den Lamas und ein Outdoor-Picknick mit Panoramablick.

 

 

Das Dschungelbuch hautnah – im Regenwald auf Entdeckungsreise

 

Ob du nun mit Kindern in eine Dschungellodge im nördlichen Amazonasgebiet bei Iquitos oder eher in den Manu Nationalpark fährst, für Kinder eröffnet sich dort so oder so eine ganz neue Welt: In meist 2-3 tägigen Touren fährt man mit Kanus tief in den Dschungel und übernachtet in einer Lodge. Hier gibt es viel zu entdecken: Von Faultieren über Papageien und andere bunte Vögel, Affen oder Kaimane… im Dschungel wird es nicht langweilig! Gut ausgebildete, lokale Guides kennen Flora und Fauna meist auswendig und können interessante Hintergründe Pflanzen berichten oder Tiere aufspüren, die man selbst nie entdeckt hätte.

 

Auf dem Dach des Regenwaldes spazieren gehen – der Canopy Walkway in Iquitos

 

Nahe Iquitos im nördlichen Amazonasgebiet wartet eine ganz besondere Attraktion: Der längste Baumwipfelpfad der Welt – und er führt direkt über den Regenwald. Dich erwarten rund 14 Plattformen in verschiedenen Höhen, die höchste davon liegt auf 37 Metern und bietet dir eine spektakuläre Rundumsicht über den Dschungel. Verbunden sind die Plattformen durch verschiedene Hängebrücken – so einen Baumwipfelpfad haben die Kinder sicherlich noch nie gesehen! Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit sollte man diese Aktivität mit Kindern allerdings langsam angehen.

 

 

Welche Orte in Peru kannst du mit Kind empfehlen?


Weitere Reiseinspirationen, Ausflugsziele, Routen und Planungs-Tipps für deinen Peru-Trip findest du in unserem individuellen Reiseführer QUER DURCH PERU!

Jetzt Reisekosten-Tagebücher herunterladen und mit dem Planen deiner Peru-Reise beginnen.


Wer da schreibt? 

Hola! Ich bin Anne, Mitgründerin von QUER DURCH PERU. 2011 bin ich zum ersten Mal nach Peru gereist: Geplant waren 6 Monate, daraus wurden 2 Jahre. Seitdem zieht es mich regelmäßig in das schönste Land der Welt.


Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:

evaneoslogo-baseline-vert (2) Kopie

*Werbung


Neugierig? Hol dir eine Leseprobe per E-Mail!
1 Kommentar
  • Andy
    Antworten
    Posted at 7:46 pm, April 10, 2018

    Whale-Watching mit Pacifico Adventures in Los Organos

Schreiben einen Kommentar!

Kommentar
Name
E-Mail
Website